kostenfreie Beratung unter   0800 - 837 126
Geld-zurück-Gutschein von 60 CHF

Afrika - Feriensuche - Finden Sie die schönsten Traumferien
Suche nach dem besten Preis im Internet

  • Schweiz und Umgebung
  • 2 Erwachsene, keine Kinder
  • beliebig
 Angebote finden

Unsere Top Angebote für Ihre Afrika Ferien

Kenianische Küste, Nyali Beach
    
Bahari Beach Club
98.1% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Diani Beach
    
Leopard Beach Resort
94.7% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Diani Beach
    
Baobab Beach Resort
97.6% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Diani Beach
    
Papillon Lagoon Reef
90.3% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Diani Beach
    
Southern Palms Beach
91% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Bamburi Beach
     
Sarova Whitesands
96.3% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Diani Beach
     
The Sands at Nomad
95.5% Weiterempfehlung  
Kenianische Küste, Galu Beach
    
Pinewood Beach
94.5% Weiterempfehlung  

Afrika - Faszination hautnah erleben

Der „unbekannte“ Kontinent Afrika ist trotz diesbezüglich zahlreicher Fortschritte und positiver Entwicklungen in vielerlei Hinsicht noch ein weißer Fleck im internationalen Tourismus. Zwar existieren mit Ländern wie Kenia, Namibia und Südafrika sowie vor allem Ägypten, Tunesien und Marokko mehrere langjährig bekannte und beliebte Destinationen für Badeferien und Familienferien. Viele andere Länder in Afrika sind aber quasi immer noch nahezu „Terra Incognita“ für den internationalen Fremdenverkehr, was deren Besuch aber natürlich auch umso interessanter machen kann. Afrika ist vor allem ein von anderen Weltgegenden gänzlich unterschiedliches Reiseziel. Trotz einiger bestehender Elemente europäischen Erbes aus der Kolonialzeit zeigen sich Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in zahlreichen Ländern rund um den Äquator für Gäste aus dem Ausland oftmals recht rätselhaft und geheimnisvoll. Mit am einfachsten bereist man Afrika mit einer vorher organisierten Rundreise oder im Rahmen einer Safari, für diese beiden Reisearten gibt es auch die meisten Angebote bei den einschlägigen Veranstaltern.

Eine der bekanntesten und am meisten von Touristen befahrenen Strecken in Afrika ist zweifelsohne die Gartenroute zwischen Mossel Bay in der Provinz Westkap bis kurz vor Port Elizabeth in der Provinz Ostkap in Südafrika. Entlang der ca. 380 Kilometer langen Strecke reihen sich interessante und sehenswerte Natur- und Kulturdenkmäler fast schon wie auf einer Perlenkette aneinander. Attraktionen im gut 1.200 km² großen Garden Route National Park sind zum Beispiel die beiden Sandsteinklippen der „Knysna Heads“ an der Einfahrt des Hafens der Stadt Knysna. Ein populärer Wanderweg in der Region Tsitsikamma im Distrikt Sarah Baartman ist etwa der 41 Kilometer lange Otter Trail, die Wasserfälle und Klippen auf dem Weg hinterlassen unvergessliche Eindrücke von der Natur Afrikas. Ein in ganz Afrika bekanntes Mekka für den Surfsport ist hingegen die Stadt Plettenberg Bay, auf der Robberg-Halbinsel weiter südlich verlaufen ebenfalls mehrere Wanderwege.

Noch authentischer zeigt sich Afrika im westlichen Nachbarland Namibia, dort gehören der Etosha-Nationalpark, Städte mit historischer Kolonialarchitektur wie Swakopmund und Windhoek, die Wüsten Namib und Kalahari sowie Landschaften wie die Naukluftberge und die Salz-Ton-Pfanne Sossusvlei zu den gängigsten Stationen von Rundreisen durch Afrika. Ein bekannter Strand für Badeferien im ehemaligen „Deutschsüdwest-Afrika“ ist der Langstrand in Walvis Bay, wo sich in der unmittelbaren Umgebung auch diverse Hotels und Gästehäuser, ein Campingplatz sowie moderne Institutionen für Sport und Freizeit befinden. Bekannt ist das Land auch für seine zahlreichen Höhlen und archäologischen Fundstätten mit prähistorischen Zeichnungen und Felsritzungen. Interessierten Urlaubern sei ein Besuch der des Gebiets Bushman Paradise bei der Großen Spitzkoppe bei Usakos, der Apollo-11-Höhle in den Hunsbergen, der Paula-Höhle in den Klippdachs-Bergen und der Phillips-Höhle im Erongogebirge empfohlen.

In Kenia wiederum sind vor allem die Safaris durch die insgesamt 19 Nationalparks des Landes ein Publikumsmagnet. Elefanten in freier Wildbahn kann man etwa im Amboseli-Nationalpark an der Grenze zu Tansania bewundern, der Kora-Nationalpark im Zentrum ist für große Vorkommen von Antilopen und Büffeln bekannt, am gut 40 km² Nakurusee im Lake-Nakuru-Nationalpark leben mehrere Hundert Vogelarten sowie zahlreiche Nashörner und Giraffen. Die legendären „Big five“ (großen Fünf) Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard, die einst von Großwildjägern in Afrika fast ausgerottet wurden, kann man heute bei geführten Ausflügen im Aberdare-Nationalpark, Chyulu Hills National Park, Hell’s-Gate-Nationalpark und im Naturschutzgebiet Masai Mara zu Gesicht bekommen.

Buchen Sie jetzt Ihre Badeferien im atemberaubenden Afrika 2017/2018 beim Ferienfuchs.